Nitish - 117472-Tagebuch eines Häftlings

Ich hatte mal einen Traum.
Einen schönen Traum.Was man mal so werden will.
Ich mir vorgestellt für immer im Haus meiner Großmutter zu leben,auf die Obstbäume klettern wenn die Früchte reif sind.Glücklich sein.
Heute weiß ich gar nicht mehr wie es ist auch nur in der Nähe eines Baumes zu sein.
Heute hatte ich einen Traum.Einen schrecklichen Traum,und bin Schweiß gebadet aufgewacht.
Vor mir sah ich all die Menschen die mir je begegnet sind.Einen großen teil von Ihnen gibt es gar nicht mehr.
Einige weil sie gestorben sind,und andere weil sie nicht mehr Leben sollten.
Es sollte halt nicht sein.
Andre war schon seit einer Zeit neben mir gewesen,Schaufelte wie ein junger Mann obwohl er schon um die 80 sein süßte.
Eine eigenartige Geschichte die er hatte.
Schon vor dem 1.Weltkrieg war er fast Erwachsen,und er hatte vor zu Heiraten.
Als er um Ihre Hand anhielt musste er erstmals Ordentlich um Sie Arbeiten.Wie Jakob um seine Frauen und sein Vieh.Und wie Vieh ist Sie Ihm beigeschoben worden,verkauft auf dem Heiratsmarkt der Armen Leute.
Mit dem Krieg musste er flüchten,in ein anderes Land.Gegen Ende des Krieges musste er kurioserweise zurück Flüchten.
In der Zwischenzeit lief alles halbwegs Normal.
Bis dan der 2. Krieg ausbrach.
Erst Inhaftierten Ihn die Besatzer,dann die Befreiungsarmee.
Jetzt war er hier zuhause,und niemals würde er Flüchten wollen.Nein.
Soviel wusste er schon.
Die Mauern die schon Grau eingefallen waren und längst Ihren Glanz verloren haben,schützten am Anfang die Menschen da draußen vor uns.Jetzt ist es Umgekehrt.
Was sollte man noch da draußen.
Alles hat sich verändert.
Zu Andres Zeiten gab es noch nicht mal Straßenbeleuchtungen.,und alles war langsamer.Heute,da fahren alle mit Autos und haben es Eilig.
Keine Zeit.
Aber wir,und davon jede Menge.
An diesem Tag ging es Andre nicht ganz so gut.Sein Körper schien viel gebeugter zu sein als sonst.
Seine kurzen schneeweißen Haare kamen auch nicht mehr so vor als wären Sie die Krone eines fast Heiligen.Immer hatte er ein Lächeln im Gesicht und sah alles Positiv,doch nicht heute.
Irgendwann sagte er,er könne die eine Seite nicht mehr so Bewegen wie sonst.
Ich ging zu dem Wärter der wie immer gelangweilt über uns Wache stand.
Nachdem ich ihm Bescheid gab spuckte dieser nur aus.
Andre nahmen Sie mit.
In den Keller des Haupttraktes.
Dort versaßen Sie Ihm ein paar Stromschläge,und schließlich schlugen Sie Ihn.
Dann meinten Sie Er könne ja sterben wie sein Jesus.Denn katholisch stand immer noch in sein Akten,was zur der Zeit nicht mehr üblich war.
Schließlich waren wir ja alle Proletarier im Bauernstaat.
Andre wurde an die Wand genagelt,man hörte sein Schreien in den Fluren die halbe Nacht.
Ein Schuss fiel im Morgengrauen,und es wurde Still.
Wir mussten dann aufräumen und Sauber machen,den gazen Blut wegwischen,und sein Körper in einen Sack stecken.
Beerdigung geht hier schnell.
Eine Grube ausgehoben und zuschütten.auf einen kleinen Feld mit Nummerierten kleinen Steinen.
Vergessen wie so viele andere auch.
Ein kleines Nachspiel hatte sooft eine Beerdigung in dem Gefängnis.
Irgend jemand wurde noch darauf folgenden Nacht geholt und mit Elektrizität gequält.
Diesmal aber am Leben gelassen.
Und so wuchs ich langsam heran und denke so wurde ich zum Mann geworden.
Knast Pubertät sozusagen.

Bewertung und Kommentar

Um dieses Werk kommentieren oder beurteilen zu können, loggen Sie sich bitte ein!
Wobing
bei ZUBU seit 4 Monaten
klesen
bei ZUBU seit 1 Jahr
Akasha
bei ZUBU seit 2 Jahren
Amoli
bei ZUBU seit 2 Jahren
Kalendaa
bei ZUBU seit 2 Jahren
Asmodai
bei ZUBU seit 2 Jahren
Charisma
bei ZUBU seit 2 Jahren
GoapZ
bei ZUBU seit 2 Jahren
eli1986
bei ZUBU seit 2 Jahren
Nitish
bei ZUBU seit 2 Jahren
alle anzeigen
Rache
Stefan Lamboury
online seit 3 Monaten
Baba Abdallah
Nitish
online seit 10 Monaten
Der Goldschmied und seine Söhne
Nitish
online seit 10 Monaten
Geiselnahme Lesprobe
Stefan Lamboury
online seit 11 Monaten
Die Goldene Stadt Teil 4
Nitish
online seit 11 Monaten
Die Goldene Stadt Teil 3
Nitish
online seit 11 Monaten
Die Goldene Stadt-Teil 2
Nitish
online seit 1 Jahr
Klippen
Elli
online seit 1 Jahr
Die Goldene Stadt
Nitish
online seit 1 Jahr
Feuer
Elli
online seit 1 Jahr
alle anzeigen
Nitish
Punkte: 22.664
Werke: 53
Worte: 42.041
Dahlia
Punkte: 17.154
Werke: 51
Worte: 36.902
Schakal
Punkte: 15.281
Werke: 26
Worte: 6.473
Cleric Galanis
Punkte: 12.886
Werke: 15
Worte: 17.839
Tamara Vogel
Punkte: 12.883
Werke: 13
Worte: 19.895
gaby merci
Punkte: 12.630
Werke: 62
Worte: 16.742
Svenska KoCo
Punkte: 10.761
Werke: 38
Worte: 26.265
Stella
Punkte: 10.717
Werke: 7
Worte: 4.917
Wolkenschweif
Punkte: 10.233
Werke: 18
Worte: 13.128
Elli
Punkte: 8.160
Werke: 42
Worte: 23.461
alle anzeigen
YA MUSA
Nitish
Punkte: 600
117472-Tagebuch eines Häftlings
Nitish
Punkte: 600
117472-Tagebuch eines Häftlings
Nitish
Punkte: 600
117472-Tagebuch eines Häftlings
Nitish
Punkte: 600
Der Fuchs und der Wolf auf der ...
Nitish
Punkte: 600
117472-Tagebuch eines Häftlings
Nitish
Punkte: 600
117472-Tagebuch eines Häftlings
Nitish
Punkte: 600
117472-Tagebuch eines Häftlings ...
Nitish
Punkte: 480
117472-Tagebuch eines Häftlings
Nitish
Punkte: 480
117472-Tagebuch eines Häftlings
Nitish
Punkte: 480
alle anzeigen